inWebo 2-Faktor-Authentifizierung Szenario (auch bekannt als: MFA)

Der Authentifizierungsserver verifiziert zwei verschiedene Informationen

inWebo 2-factor authentication scenario

“2-Faktor” bedeutet wörtlich, dass 2 verschiedene Informationen überprüft werden, wenn jemand versucht sich in Marks Konto einzuloggen oder eine hohe Transaktion im Auftrag von Mark durchzuführen, welches durch inWebo MFA geschützt ist:

  • Das diese Person zum Zeitpunkt der Anmeldung, Zugriff auf eines von Marks vertrauenswürdigen Geräten hat. Ein Gerät wird von inWebo als vertrauenswürdig eingestuft, wenn es registriert wurde und einige Daten enthält (Gerätekennung), die mit Marks Profil verknüpft wurden.
  • Das diese Person Marks geheime PIN kennt oder sich am biometrischen Sensor anmeldet, welches mit Marks Daten initialisiert wurde.

    Wenn die Person, die versucht auf Marks Konto zuzugreifen, diese beiden Informationen bereitstellen kann, besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass diese Person tatsächlich auch Mark ist. Die Gerätekennung wird nicht an den inWebo Authentication Server gesendet, sondern nur ein kryptografischer Beweis (einmaliger Hash-Code) wird übertragen. Beide Informationen werden von inWebo gleichzeitig verifiziert. In diesem Modus ist der Authentifizierungsprozess vollständig an inWebo delegiert, sodass Sie die Anmeldeinformationen von Mark nicht mehr in Ihrem System speichern müssen.